Konkrete Fallbeispiele zum Thema Kosten aus unserer Praxis


Zahnspangen Kosten. Lückenhalter / Kreuzbiss.

Beispiel 1: Lückenhalter / Kreuzbiss

Die KIG-Regeln sehen einen Regelbehandlungszeitraum in der „zweiten Phase des Wechselgebisses“ vor, d. h. wenn die seitlichen kleinen Backenzähne durchbrechen. Dies ist meist zwischen dem 10. und 12. Lebensjahr der Fall.

Zähne ziehen ja/nein und feste Zahnspange

Beispiel 2: Zähne ziehen ja/nein und feste Zahnspange

Die Gesamtsituation zeigt mehrere Behandlungsaufgaben: Fehlbiss, Platzmangel, Schiefstände. Wird die Grundbehandlung (Zuschuss der gesetzlichen Krankenkasse liegt zwischen 3.000 und 4.000 Euro) sinnvoll ergänzt, so können für den Patienten ...

Maximalbehandlung bei Kiefergelenkdefekt

Beispiel 3: Maximalbehandlung bei Kiefergelenkdefekt

Unser Patient ist Profitänzer. Daher stand für ihn von Anfang an fest, dass eine Behandlung unsichtbar, schnell und effektiv sein muss. Neben funktionellen Maßnahmen wie Schiene und entsprechenden begleitenden Untersuchungen ...

Einer kieferorthopädischen Behandlung sollte immer eine individuelle Beratung und Planung vorausgehen!

Erst wenn die Ziele und Abläufe der Behandlung festgelegt wurden, lässt sich der Umfang der Gesamtinvestitionen überblicken. Dennoch möchte der Patient wissen, welche Kosten im Verlauf der Behandlung auf ihn zukommen.

Grundvoraussetzung ist daher, dass der Kieferorthopäde möglichst viele Techniken beherrscht und diese auch anwenden kann, um die Bedürfnisse seiner Patienten befriedigen zu können.

Auf dieser Basis ist es einem erfahrenen Fachzahnarzt möglich, den Gesamtumfang einer Therapie vor Behandlungsbeginn planen zu können. Dennoch gibt es aber auch Faktoren, die nicht absehbar sind - wie beispielsweise mangelnde Tragedauer der Apparatur, Unfälle und Reparaturen. Lässt man die letzten Punkte zunächst außer Acht, so lässt sich der Gesamtumfang sowie der Behandlungsbeginn mit dem Patienten besprechen. Vorsicht vor verdeckten Kosten während der Behandlung und Nachsorge!

Es sind im Folgenden exemplarisch einige Beispiele von drei kieferorthopädischen Faktoren dargestellt, welche die Kosten des Patienten beeinflussen können.

Als weiterführende Literatur sei das Buch der Stiftung Warentest „Kieferorthopädie“ (2009, ISBN: 978-3-86851-103-1) zu empfehlen.


Ich brauche einen Termin

Dürfen wir Ihnen weiterhelfen?

Information

Tel: 0621 / 685 777
Kieferorthopädie Ludwigshafen