DVT Carestream CS9300 Roentgen

Digitale Volumentomografie: mit 3D auf den Zahn fühlen

Digitale Volumentomografie ist wesentlich höher auflösend als eine „normale“ Computer-Tomografie

Unter „Cone Beam Computertomografie“ (CBCT) könnt ihr euch bestimmt nichts vorstellen. Auch „Digitale Volumentomografie“ (DVT) hinterlässt ein großes Fragenzeichen auf eurem Gesicht. Dabei verbirgt dahinter ein Verfahren, das wir bei www.zahnspangen.de in der Kieferorthopädie-Praxis von Dr. Joachim Weber und Dr. Elisabeth Meyer in Ludwigshafen standardmäßig einsetzen. Eine um euch rotierende Kombination aus Röntgenröhre und Flachdetektor bzw. Bildverstärker erzeugt dreidimensionale Bilddaten, die uns einen tiefen Einblick in euren Kiefer ermöglichen.

Ihr habt beim Radiologen schon mal ein CT machen lassen?

Dann könnt ihr euch ungefähr vorstellen, was sich hinter einer DVT verbirgt. Nur ist die wesentlich höher auflösend als eine „normale“ Computer-Tomografie. Wie so viele sinnvolle Dinge ist es allerdings keine Kassenleistung. Ihr müsst eine DVT leider selbst bezahlen. Aber sie lohnt sich.

Digitale Volumentomografie: mit 3D auf den Zahn fühlen.

Ihr bekommt aber auch eine geringere Strahlendosis:

  • Das CT beim Radiologen hat eine 60-fach höhere Belastung als die DVT
  • Ein „Low Dose DVT-Gerät“ liegt unter den Strahlungswerten der früheren Standard-Röntgengeräte beim Kieferorthopäden

Mit der DVT lassen sich zwar auch 2D-Bilder schießen, aber die sind längst so detailgenau wie 3D-Aufnahmen. So sind Kiefergelenksprobleme auf dem herkömmlichen Röntgenbild zu Beginn nicht erkennbar, sondern erst dann, wenn sie schon fortgeschritten sind. Dann ist ein CT notwendig. Da ist der Sprung zum 3D-Röntgen nicht groß. Denn wehret den (schiefen Zahn-)Anfängen.

Wir verwenden in unserer Praxis den Ferrari unter den auf dem Markt befindlichen Geräten: das Carestream CS 9300.

Was kann und bietet das?

  • Analyse des Knochens um jeden einzelnen Zahn
  • Darstellung von Knochenoberflächen der Kiefergelenke
  • Vermessung der Atemwege
  • Darstellung und Vermessung des Rachenraums von der Nase abwärts
  • Erkennung von HNO-Problemen, die gleich mitbehandelt werden können
  • messbarer Erfolg

Dr. Joachim Weber: „Ich bekomme einen riesigen Mehrwert an Infos, sodass ich die Behandlungsmethode trotz der damit einhergehenden Röntgendosis empfehle.“

  • Wie oft ist eine DVT notwendig? Auf jeden Fall zu Beginn der fachzahnärztlichen Behandlung, eventuell auch einmal zwischendurch
  • Wie viel kostet eine DVT? Zwischen 60 und 80 Euro
  • Mit Dental Monitoring lässt sich die Entwicklung in der Folgezeit auch von außen überwachen. Bei Bedarf raten wir zu weiteren 3D-Aufnahmen mit dem Carestream CS 9300
  • Wenn ein dringender Termin notwendig ist, lässt sich dieser über „Apointment on demand“ (AOD) schnell vereinbaren

Zusammen mit anderen Leistungen wie unsichtbare Schienen oder Dental Monitoring, die eure Krankenkasse nicht übernimmt, kann unterm Strich einiges an Kosten zusammenkommen, die ihr selbst bezahlen müsst. Wir von www.zahnspangen.de zeigen euch die einzelnen Positionen auf, machen euch zwei oder drei Angebote, damit ihr selbst entscheiden könnt, welche Form der Zahnkorrektur ihr haben möchtet.

Dr. Joachim Weber: „ich kämpfe um jeden Zahn. Bei mir wird keiner gezogen, der nicht unbedingt raus muss.“

Früher, in den 1980er und 1990er Jahren, fielen den festen Zahnspangen oft 4 kleine Backenzähne zum Opfer. Das macht aber das Mittelgesicht kleiner und kann zu Schlafapnoe führen. Das Weichgewebe lässt nach. Ihr seht dann älter aus.

Wir von der Kieferorthopädie-Praxis empfehlen deshalb, das zu beachten, auch wenn ihr noch gar nicht daran denkt, mal so alt wie eure Eltern zu sein. Aber wollt ihr mit 50 laut schnarchen und ein eingefallenes Gesicht haben? Wohl eher nicht. Und, liebe Eltern, wollt ihr das euren Kindern mitgeben? Bestimmt nicht.

Termine

nach Vereinbarung

Gemeinschaftspraxis für Kieferorthopädie
Dr. Joachim Weber & Dr. Elisabeth Meyer

Mannheimer Straße 2-4
67071 Ludwigshafen-Oggersheim

  • Telefon:
    0621 - 685 777
  • Fax:
    0621 - 685 778
  • Mo - Do
    9:00 - 12:30 13:00 - 18:00
  • Fr
    9:00 - 13:00