Aktuelles zu Corona

Stand 04 Juni 2020, 17 Uhr

Liebe Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Eltern,

selbstverständlich sind wir auch in Notzeiten für Sie da. So lange es geht, halten wir unseren Dienst für Sie als Notdienst aufrecht.

Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten (beispielsweise im Hinblick auf Mundschutz, Handschuhe, Sterilisationsmittel), sowie der Verordnungen von Bund, Ländern und Städten die Auswahl der Termine ständig entsprechend anpassen müssen.

Dies erfolgt zum Teil relativ kurzfristig und liegt nicht in unserer Hand. Wir versuchen dies nach bestem Wissen und Gewissen für sie zu organisieren.

Telefonisch und über elektronische Medien halten wir Sie auf dem Laufenden was unseren Praxisbetrieb betrifft. Aktuelle Informationen dazu finden Sie weiterhin unter: www.zahnspangen.de/corona auf unserer Homepage.

Zwei neue Seiten gegen Langeweile:

(1) Gegen die Langeweile in den Ferien zuhause haben wir vier Kreativ-Wettbewerbe gestartet: Mal-, Foto-, Film-, Text- Wettbewerbe.  Es warten leckere Preise unter: 
www.zahnspangen.de/CLC

(2) Gegen die Langeweile in den Ferien zuhause hilft auch unsere neue virtuelle Praxis. Planen Sie Ihre kieferorthopädische Zahnspange bequem von Zuhause aus unter: 
www.zahnspangen.de/vpkfo

Momentan gelten folgende Regeln in unserer Praxis:

  • Es werden nur Patientinnen und Patienten mit vereinbartem Termin eingelassen.

  • Notfallpatienten melden sich bitte telefonisch oder unter rezeption@zahnspangen.de an. Ihnen wird dann ein Termin zugeteilt.

  • Patientinnen und Patienten dürfen nur einzelnen (ohne Begleitpersonen) die Praxis betreten, sofern sie nicht zu den RKI Risikogruppen gehören (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Massnahmen_Verdachtsfall_Infografik_DINA3.pdf?__blob=publicationFile

    und

    https://covapp.charite.de/).

  • Risiko Patienten nach diesen Regeln wenden sich bitte unter 116117 an die kassenärztliche Vereinigung / Notversorgung für Coronaverdächtige. Bitte halten Sie sich an diese Maßnahmen. In Baden-Württemberg musste eine gesamte Kinderklinik geschlossen werden, weil ein Vater sich an diese Regeln nicht gehalten hat.

  • Maximal lassen wir momentan zehn Patienten in die Praxis davon jeweils maximal bis zu fünf in Behandlungsräumen und fünf im Wartebereich. Kinder unter sieben Jahren dürfen eine Begleitperson mitbringen.

Für die Patienten bereits geschlossener Praxen:

In laufende Behandlungen können und dürfen wir nicht eingreifen, da wir keine therapeutischen und diagnostischen Unterlagen zu ihrem Behandlungsverlauf haben. Selbstverständlich werden wir sie in Notfällen auch behandeln. Haben Sie jedoch bitte Verständnis dafür, dass dazu keine Terminauswahl zur Verfügung steht und wir Ihnen Termine nur zuteilen können (siehe oben).

Im Namen unserer Kolleginnen und Kollegen aus der Intensivversorgung der Krankenhäuser erlauben Sie uns an dieser Stelle noch den dringenden Appell:

bleiben Sie soviel es irgend geht zu Hause, damit die Versorgung dort gewährleistet bleibt.

Und zum Schluss natürlich unser Wunsch an ihre Familien und sie: Bitte bleiben Sie gesund.

Ihre Dr. Elisabeth Meyer und Dr. Joachim Weber, sowie das gesamte Praxisteam

Eigenhilfe zuhause während Corona Zeiten

(Dank freundlicher Unterstützung durch die amerikanische Fachgesellschaft AAO: https://www1.aaoinfo.org/ - Dr. Weber ist Mitglied seit 1997).

Sie sollten uns grundsätzlich immer benachrichtigt, sobald Probleme auftreten. Hierzu haben wir eine virtuelle Praxis unter www.zahnspangen.de/vp eingerichtet.

Für die schnelle Notfallhilfe hier ein paar Tipps, um Beschwerden vorübergehend zu beheben bzw. zu lindern und zusätzliche Schäden zu vermeiden.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Bedenken haben. Oft können wir das Problem über das Telefon oder virtuell über Videokommunikation (www.zahnspangen.de/vp) lösen.

Hilfsmittel, die Sie bereithalten sollten:

  • Kieferorthopädisches Wachs (kann bei uns angefordert werden, gerne auch per E-Mail).
  • Zahnseide
  • (desinfizierte/saubere) Pinzette
  • Wattestäbchen/ Q-Tips
  • Salz
  • Zwischenraumbürstchen
  • Zahnstocher
  • nicht verschreibungspflichtige Schmerzmittel (Paracetamol oder Ibuprofen)
  • Creme zur örtlichen Betäubung der Haut (Orabase oder Ora-Gel) in Deutschland eher InfectoGingi Mundgel, Dynexan Mundgel, Recessan Salbe

Verlorene Ligatur

Eine Ligatur ist das winzige Gummiband oder manchmal auch ein sehr dünner Draht (Drahtligatur), der den kieferorthopädischen Bogen im Bracket hält.

Sollte sich die Gummiligatur lösen, können Sie sie möglicherweise mit einer sauberen Pinzette wieder einsetzen. Wenn sich eine Drahtligatur löst, entfernen Sie sie einfach mit der Pinzette. Wenn die Drahtligatur in die Lippe pickt, aber nicht locker ist, kann sie mit einem Wattestäbchen oder einem Zahnstocher nach unten gebogen werden, um die Reizung zu beseitigen.

Informieren Sie uns in diesem Fall unbedingt und vereinbaren Sie einen Termin.

Hinweis: Bei selbstligierenden Brackets (Speed-System) wird der Draht durch einen Deckel gehalten. Bei Speed verwenden und brauchen wir daher keine Gummiligaturen.

Der Draht pickst oder der Bogen ist herausgerutscht

Gelegentlich kann es aufgrund von Zahnbewegungen dazu kommen, dass ein Drahtende übersteht und in die Wangenschleimhaut oder Zunge pickst.

Verwenden Sie ein Wattestäbchen oder eine saubere Pinzette und versuchen Sie, den Draht so zu zurückzudrücken, dass er flach am Zahn anliegt.

Wenn der Draht nicht in eine für Sie angenehme Position gebracht werden kann, bedecken Sie ihn als Erste-Hilfe-Maßnahme mit dem von uns mitgegebenen Schutzwachs.

Vereinbaren Sie gerne auch einen Termin bei uns.

Sollte Sie das überstehende Ende nicht beeinträchtigen, kommen Sie zu ihrem bereits vereinbarten Folgetermin.

Irritationen der Mundschleimhaut/ Hautreizungen im Mund

Manchmal können feste Zahnspangen den Mund reizen, besonders beim Essen.

Leichte Irritationen der Mundschleimhaut sind anfangs nicht ungewöhnlich. Eine kleine Menge kieferorthopädischen Schutzwachses bildet einen hervorragenden Puffer zwischen Metall und Mund.

Nehmen Sie einfach ein kleines Stück ab und rollen Sie es zu einer Kugel von der Größe einer kleinen Erbse. Glätten Sie den Ball und legen Sie ihn vollständig über den Bereich der festen Zahnspange, der zu Reizungen führt.

Wachs kann in jeder Drogerie gekauft werden, wenn Sie kein Wachs mehr vorrätig haben. Sie können auch jeder Zeit zu unseren Öffnungszeiten bei uns neues Schutzwachs bekommen.

Meistens helfen auch Spülungen mit Kamillentee, die Heilung zu beschleunigen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns, wenn die Beschwerden nach etwa einer Woche nicht vergangen sind.

Unannehmlichkeiten, Beschwerden, leichte Schmerzen

In den ersten Tagen nach Anpassung der neuen Zahnspange sind leichte Beschwerden normal, wenn sich Zähne bewegen.

Im Rahmen der Einstellungen und zum Beispiel beim Bogenwechsel kommt es oftmals zu einem Druck- bzw. Zug-Empfinden.

Die Beschwerden sollten jedoch nicht länger als ein paar Tage dauern.

Wenn Sie Ihren Mund mit warmem Salzwasser oder Kamillentee ausspülen und zur Not auch rezeptfreie Schmerzmittel wie Paracetamol oder Ibuprofen einnehmen, kann dies die Beschwerden lindern.

Wenn die Beschwerden länger andauern, kontaktieren Sie uns unbedingt an, um einen Termin zu vereinbaren.

Wunde/offene Stellen im Mund

Einige Patienten sind anfällig für Aphten, Ulzera bzw. wunde und offene Stellen im Mund.

Zahnspangen verursachen sie zwar nicht, können diese jedoch durch eine mechanische Reizung triggern oder verschlimmern.

Ein oder mehrere Bereiche mit wunden oder offenen Stellen an Wangen, Lippen oder Zunge können auftreten.

Dies ist meist kein besorgniserregender Notfall, kann aber sehr unangenehm sein. Eine sofortige Linderung kann durch eine kleine Menge eines Gels oder einer Creme zur örtlichen Betäubung der Haut (wie Orabase oder Ora-Gel in Deutschland eher InfectoGingi Mundgel, Dynexan Mundgel, Recessan Salbe) erzielt werden.

Tragen Sie diese mit einem Wattestäbchen direkt auf die wunde Oberfläche auf. Bei Bedarf wiederholen Sie den Vorgang gerne.

Wenn sich die Beschwerden nach ein paar Tagen nicht bessern, kontaktieren Sie uns am besten über www.zahnspangen.de/vp . Sie dürfen selbstverständlich auch anrufen.

Lose Brackets oder Bänder

Wenn sich Brackets oder Bänder in irgendeiner Weise gelöst haben, rufen Sie uns zeitnah an, um einen kurzfristigen Termin zu vereinbaren.

Wenn Sie können, entnehmen Sie das Bracket ggf. vorsichtig mit einer Pinzette und bringen Sie es zum erneuten Befestigen bitte unbedingt mit.

Termine

nach Vereinbarung

Gemeinschaftspraxis für Kieferorthopädie
Dr. Joachim Weber & Dr. Elisabeth Meyer

Mannheimer Straße 2-4
67071 Ludwigshafen-Oggersheim

  • Telefon:
    0621 - 685 777
  • Fax:
    0621 - 685 778
  • Mo - Do
    9:00 - 12:30 13:00 - 18:00
  • Fr
    9:00 - 13:00