Speed Brackets System

SPEED Brackets oder lieber Brackets mit Gummis?

Hallo,

ich habe jetzt eine feste Zahnspange bekommen und habe Speed Brackets bekommen.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Speed-Brackets und normalen, außer dass man für die normalen Gummis braucht und für die anderen nicht?

Bin sehr dankbar für eine Antwort 🙂

Antwort Dr. Weber:

Ein SPEED Einsteigerkurs geht über zwei Tage – für Fachärzte!

Speed Brackets

Probieren wir es dennoch mit einer einfachen Antwort: von „normalen“ Brackets zu sprechen macht keinen Sinn, da die optische Wahrnehmung kaum die Unterschiede von Bracketherstellern zuläßt, außer eben bei Farbe oder Gummis. Es gibt jedoch viel wichtigere Merkmale, wie zum Beispiel die Verarbeitung.

Bleiben wir jedoch noch kurz bei den Gummis und damit verbunden bei der Frage wie sich Zãhne eigentlich bewegen. Es ist wohl logisch, dass durch einfaches Aufkleben eines Brackets ein Zahn sich nie bewegen würde. Erst durch das Aufbringen von Kraft geht es los.

Ein Ziel ist das Ausformen des Zahnbogens.

Oft müssen aber auch Lücken geöffnet oder geschlossen werden. Dazu bewegen sich die Zähne entlang des Drahtbogens wie auf einer Eisenbahnschiene. Gummis an den Brackets (nicht zu verwechseln mit Gummiketten oder Gummis von Oberkiefer zu Unterkiefer) blockieren durch hohe Reibung oft gerade diese Bewegung.

Speed Brackets System

Bracketsysteme mit Spielraum für den Drahtbogen lassen die Zähne leichter entlangwandern (Speed, Damon, SmartClip, In-Ovation usw.). Das bereitet meist auch weniger Schmerzen und es gibt seltener Wurzelverlust (sogenannte Wurzelresorption). Damit wären wir jetzt auch bei der Verarbeitung.

Bei Billigbrackets kann es sein, dass zum Beispiel mehr Lunker im Metall sind.

Dies sind kleine Miniblasen, die bei unkontrollierten Arbeitsprozessen entstehen können. Diese sehen unter dem Mikroskop wie eine Mondkraterlandschaft auf der Metalloberfläche aus. Vor allem aber führen sie, wie Gummis, zu einer höheren Reibung mit den selben Nachteilen. Daher kann die Qualität von „normalen“ Brackets mit Gummis auch ohne Mikroskop nicht festgestellt werden. Es ist daher ratsam auf zertifizierte Markenbrackets zu setzen.

Termine

nach Vereinbarung

Gemeinschaftspraxis für Kieferorthopädie
Dr. Joachim Weber & Dr. Elisabeth Meyer

Mannheimer Straße 2-4
67071 Ludwigshafen-Oggersheim

  • Telefon:
    0621 - 685 777
  • Fax:
    0621 - 685 778
  • Mo - Do
    9:00 - 12:30 13:00 - 18:00
  • Fr
    9:00 - 13:00