Skip to main content
Herbstapparatur

Was tun bei permanenten Reparaturen an der Zahnspange?

Frage von Frau M.D.,

Sehr geehrter Herr Dr. Weber,
Mein Sohn hat einen Rückbiss von großer sagitaler Stufe. Er beißt sich beim normalen Kauvorgang ständig die Brackets ab. Gummistopper auf den Brackets im Unterkiefer helfen leider nicht. Welcher uns vorgeschlagener Maßnahme würden Sie den Vorzug geben: eine Aufbissspange für den Unterkiefer oder einem permanenten Aufbiss aus Kunststoff auf der Rückseite der Frontzähne im Oberkiefer?

Wäre eventuell auch eine Herbstapparatur indiziert? Mit welcher Geschwindigkeit/Zeit kann ein Zahn durch den Verlust der Gummiligatur in eine Superposition geraten? Über eine kurzfristige Antwort würde ich mich sehr freuen und danke Ihnen im Voraus für Ihre Bemühungen. Mit freundlichen Grüßen M D

Antwort Dr. Weber:

Sehr geehrte Frau D.,

Bei einem reinen tiefen Biß ohne Rücklage helfen tatsächlich nur Aufbiße. Am robustesten in unseren Händen hat sich der Kunststoffaufbiß erwiesen.

Liegt zusätzlich eine Rücklage des Unterkiefers vor, so schlagen Sie wahrscheinlich mit der Herbstapparatur zwei Fliegen mit einer Klappe: der Biß wird verbessert und gleichzeitig ist die Fehlbelastung auf die unteren Zähne geringer. Damit wären dann auch weniger Reparaturen zu erwarten.
Knirscht oder presst Ihr Sohn unbewußt (vielleicht bisher sogar auch unbemerkt) irgendwann in den Nachtstunden könnten die Reparaturen anhalten.

Denn beim Knirschen entstehen extrem hohe Kräfte, zum Teil in skurrilen Unterkieferpositionen, die tagsüber kaum zu finden sind. So nervig das für alle Beteiligten ist: es führt in einem gewissen Maß wenig an „Versuch und Irrtum“ vorbei.
Gerade daher würde ich jedoch versuchen zuerst den Weg zu gehen, der Unfallvermeidung und Behandlungsfortschritt kombiniert.

Ein nicht am Bogen befestigter Zahn kann innerhalb kürzester Zeit davonwandern. Manchmal kann man dies sogar innerhalb einiger Minuten beim Bogenwechsel beobachten. Also Reparaturen schnellstmöglich durchführen lassen und nach der Spangenentfernung auf eine gute Nachsorge achten (Langzeitretention).

Viele liebe Grüße
Ihr
Dr. Joachim Weber