Wann zahlt die Krankenkasse Klasse 2 Anomalie Behandlungen in der Kieferorthopädie?

Frage von Frau O.V.:

Sehr geehrter Herr Doktor,
bei mir wurde eine Angle 2 diagnostiziert, und Unterkiefer Engstand, der mit Harmonieschienen behandelt wurde, doch jetzt ist alles gerade und meine Klasse 2 ist nicht behandelt worden und ich störe mich an meinem Biss. Wie würde so eine Klasse 2 behandelt werden und wieso zahlt die Krankenkasse nicht?

Antwort Dr. Weber:

Sehr geehrte Frau V.:
Die Krankenkasse darf durch Vorgabe durch den Gesetzgeber nur Klasse 2 Behandlungen bezuschussen, wenn der Abstand der oberen zu den unteren Schneidezähnen MEHR als 6 Millimeter beträgt. Bei Patienten über 18 erfolgt der Zuschuß auch nur dann, wenn die Behandlung mittels Operation durchgeführt wird. Medizinisch betrachtet kommen andere Apparaturen mit Gummizügen, die Herbstapparatur und/oder Bitainer® in Betracht. Alle Verfahren haben jedoch unterschiedlichste Auswirkungen auf den Kopfhalteapparat und die Kiefergelenke. Die Auswahl des Verfahrens sollte daher nur nach entsprechender Voruntersuchung (manuelle Strukturanalyse) erfolgen.

Viele liebe Grüße
Ihr
Dr. Joachim Weber

Termine

nach Vereinbarung

Gemeinschaftspraxis für Kieferorthopädie
Dr. Joachim Weber & Dr. Elisabeth Meyer

Mannheimer Straße 2-4
67071 Ludwigshafen-Oggersheim

  • Telefon:
    0621 - 685 777
  • Fax:
    0621 - 685 778
  • Mo - Do
    9:00 - 12:30 13:00 - 18:00
  • Fr
    9:00 - 13:00