Zahnfehlstellungen: Überbiss

Rückfall nach Zahnspange: wie kann man das Ergebnis der Kieferorthopädie erhalten?

Frage von L.:

Ich hätte da eine frage ich bin 14 und habe überbiss dass problem ist ich hatte schon eine zahnspange getragen 3 jahre lang.

Nach der Behandlung habe ich eine Zahnspange für die nacht gegriegt aber hab sie verlohren. Nach und nach verformen sich meine zähne wie sie früher waren was soll ich tun? Wurde auch schon oft angesprochen dass meine zähne sich verformen.

Ich bin oft in mich gekehrt und rede fast kein wort weil ich angst habe das jemand meine zähne sieht und noch eine zahnspange kann ich mir nicht leisten. Was soll ich tun?

Antwort Dr. Weber:

Das nennt man im Fachjargon „Rezidiv“.

Da Zähne ein Leben lang beweglich sind können sie sich auch leider ein Leben lang wieder verschieben. Achtung, der Dir hier vorgeschlagene Kleberetainer hält nur die Fassade (vorne). Wenn Du einen Überbiss hattest oder besser gesagt noch hast, dann gilt folgendes:

1. Unterkiefer liegt zurück

2. Spange trainiert Muskeln zum Vorhalten des Unterkiefers

3. Knochen passt sich an oder eben auch nicht (oder nicht genug)

4. Muskeln verlieren ihr Trainingsprogramm ohne Spange

5. Da Knochen nicht genug umgebaut geht Kiefer wieder zurück

6. Also erst wieder gute Position mit dem Unterkiefer erreichen, wie das gehen könnte bei guten Kiefergelenken

7. Position Langzeit halten (wie es geht ist hier beschrieben: Bitainer® – Umpositionierung des Unterkiefers ).

Wenn Du nix machst wird es wahrscheinlich über die Zeit nach und nach schlechter bis sich eine stabile Zahnposition auf der bestehenden Unterkieferposition gefunden hat.

Termine

nach Vereinbarung

Gemeinschaftspraxis für Kieferorthopädie
Dr. Joachim Weber & Dr. Elisabeth Meyer

Mannheimer Straße 2-4
67071 Ludwigshafen-Oggersheim

  • Telefon:
    0621 - 685 777
  • Fax:
    0621 - 685 778
  • Mo - Do
    9:00 - 12:30 13:00 - 18:00
  • Fr
    9:00 - 13:00