Ist eine kieferorthopädische Behandlung eines Kreuzbisses mit 2.5 Jahren schon sinnvol?

Frage von Frau C. W.,

Hallo, ich benötige für die Weiterbehandlung von meinem kleinen 2,5 Jahre alten Sohn ihren Rat.

Er hat einen Kreuzbiss und unsere Zahnärztin möchte den Zahnwechsel abwarten und erst dann eine Behandlung beim Kieferorthopäden anstreben. Ist es sinnvoll so lange zu warten?

Oder sollen wir vorher schon etwas unternehmen. Ich habe mich belesen aber komme nicht so wirklich klar was ich nun tun soll und was richtig ist. Ich bin total unsicher. Ich bitte Sie mir zu helfen damit ich meinem kleinen Mann für die Zukunft ein schönes Lächeln ermöglichen kann.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
Mit freundlichen Grüßen
C.W.

Antwort Dr. Weber:
Sehr geehrte Frau W.,

um einen guten Startzeitpunkt zu finden, sollte man viele Faktoren mit ins Kalkül ziehen:
Gibt es funktionelle Störungen,
Haltungsstörungen,
Atemprobleme,
wären bei Bedarf Abdrücke schon denkbar?
Alle dies Faktoren sollten Sie mit einem Kieferorthopäden diskutieren und dann einen geeigneten Zeitpunkt wählen.

Viele liebe Grüße
Ihr
Dr. Joachim Weber

Termine

nach Vereinbarung

Gemeinschaftspraxis für Kieferorthopädie
Dr. Joachim Weber & Dr. Elisabeth Meyer

Mannheimer Straße 2-4
67071 Ludwigshafen-Oggersheim

  • Telefon:
    0621 - 685 777
  • Fax:
    0621 - 685 778
  • Mo - Do
    9:00 - 12:30 13:00 - 18:00
  • Fr
    9:00 - 13:00